Das Einzige, was stört, ist der digitale Kunde

Das Einzige, was stört, ist der digitale Kunde

4.11 - 1251 ratings - Source



**Hilfe, der Kunde schickt eine E-Mail!** WAchrend immer mehr Menschen das Internet zur Information und zum Kauf nutzen, sind in vielen Unternehmen die Vertriebs-, Service- und Verkaufsabteilungen immer noch im qOffline-Denkenq verhaftet. Diese Unternehmen verpassen die VerAcnderung ihrer Kundenwelt und laufen Gefahr, den Kontakt zu ihren KAcufern und Klienten zu verlieren. Die Orientierung am digitalen Kunden erfordert es, die Kommunikation neu zu gestalten: Die gesamte Kundenorientierung muss internetfAchig werden. Um sich diese neue Gruppe optimal zu erschlieAŸen, ist es unerlAcsslich, dass ein neues Denken und neue Prozesse im gesamten Unternehmen Einzug halten. Edgar K. Geffroy hat dazu ein qUpdateq seines bekannten Erfolgskonzepts des Clienting vorgenommen - und zeigt, dass das neue Online-Clienting der richtige SchlA¼ssel zum digitalen Kunden ist.Oder dass ich eine Fahrtstunde im Ferrari F430 Spider F1 zu einem sensationellen Preis erstehen kann: Es gibt quasi nichts, was es nicht gibt. ... Service. Die amerikanische ElektronikKette Best Buy macht es vor: Kunden kApnnen sich mit aktuell auftretenden Problemen direkt ans Unternehmen wenden . Das Problem, egal welches es sein mag, wird per Twitter an Mitarbeiter von Best Buy weitergegeben.


Title:Das Einzige, was stört, ist der digitale Kunde
Author: Edgar K. Geffroy
Publisher:Redline Wirtschaft - 2011-05-16
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA